Chatbots revolutionieren Marketing, Vertrieb und Service

Chatbots sind längst nicht mehr auf dem Level holpriger, starrer und unreaktiver Kommunikation. Inzwischen können sie Kunden ein gleichwertiges Erlebnis bieten wie der Fachberater, wenn nicht sogar ein besseres.

Chatbots revolutionieren Marketing, Vertrieb und Service

Chatbots bezeichnen Sprach- und Textsysteme, die automatische Dialoge mit Konsumenten führen, bei Anfragen helfen, auf Neuigkeiten hinweisen und Auskünfte geben können. Gute Systeme führen heute bereits pfiffige Dialoge und verfügen durch den Anschluss an große Datenbanken über mehr Know-how als manch ein Fachverkäufer.

Bernd Martin, Deutschland-Verantwortlicher des Sprachspezialisten Spitch AG, sagt:

Chatbots erfüllen den Traum jedes Kunden von einem freundlichen, verständnisvollen und kompetenten Berater. Man kann durchaus von einer anstehenden Revolution des Marketings, Vertriebs und Supports für Consumerprodukte durch Chatbots sprechen.“

Hinzu kommt, dass die Systeme viel kostengünstiger arbeiten als eine vergleichbare Schar von Fachberatern.

Bernd Martin sagt:

„Chatbots überspringen klassische Hürden, weil sie aus Einbahnstraßenmarketing Dialogforen machen, Telefonwarteschlangen eliminieren und Sprache und Texte beinahe beliebig verknüpfen können.“

Ein typisches Beispiel sind Smartphone-Apps: Der Interessent tippt oder spricht seine Anfrage in die App, die Spracheingaben in Text konvertiert und mit Text antwortet, weil dies den bei Smartphones erwarteten und letztlich besten Kommunikationsmix darstellt. Bei Bedarf kann der Interessent auf Knopfdruck in der App einen Telefonanruf initiieren. Der Chatbot, der sofort den Hörer abhebt, kennt die vorangegangene Kommunikation und kann direkt daran anknüpfen. Selbst wenn der Kunde den Dialog erst Tage später fortsetzt, geht es nahtlos weiter.

Bernd Martin erklärt über die künftige Verbreitung von Chatbots:

„Die Zukunft liegt im immer besseren Sprachverständnis der Systeme gepaart mit einem immer größeren datenbankbasierten Fachwissen und dem Einsatz künstlicher Intelligenz, um dem Kunden das gute Gefühl zu vermitteln, es beinahe mit einem Menschen zu tun zu haben, der ihn versteht, alle Zeit der Welt für ihn aufbringt und auf alle seine Fragen passende Antworten parat hält. Chatbots erfüllen den Traum jedes Kunden von einem freundlichen, verständnisvollen und kompetenten Berater. Am Ende soll der Kunde den Eindruck haben, er habe sich gut unterhalten – und ganz nebenbei sein Anliegen geklärt oder ein neues Produkt gekauft.“

Der Deutschland-Verantwortliche von Spitch sagt voraus:

„Was wir heute im Consumermarkt erleben, wird sich sukzessive auch im Geschäftskundensegment seinen Weg bahnen. Schon heute nutzen Geschäftskunden längst das Internet, um sich mit Informationen zu versorgen, Preise zu vergleichen und neue Anbieter zu entdecken. Im Businessbereich können Chatbots den versierten Fachverkäufer zwar nicht ersetzen, aber die Firmen sind gut beraten, Chatbots als Erstanlaufstelle und Ergänzung im Vertrieb einzusetzen – und im Service sowieso.“ 

Post Author: Redaktion des ROBINAUT

Schreibe einen Kommentar