Vier RPA-Mythen auf den Zahn gefühlt: So entfesseln Unternehmen die Magie der intelligenten Prozessautomatisierung


4. RPA lässt sich sofort betriebsintern und ohne Fachkenntnisse umsetzen

Robotic Process Automation sollte in erster Linie als Methodik und nicht als Technologie betrachtet werden. Für die Implementierung ist der ganzheitliche Ansatz eines erfahrenen Anbieters erforderlich. Das Fundament eines RPA-Projekts ist ein robuster Governance-Rahmen. Innerhalb dieses Rahmens gilt es, alle Änderungen sorgfältig zu planen, klar zu kommunizieren und gründlich zu testen.


Hans Martens, Gründer von Another Monday, erläutert:

„Eine falsche Prozessauswahl nebst mangelndem Prozessverständnis und fehlender Business Case-Validierung behindern RPA-Implementierungen stark und können sie sogar vollständig torpedieren. Hier schafft Another Monday Abhilfe. Wer RPA primär als Strategie und nicht als Technologie angeht, macht aus vielen gegenstandslosen Illusionen Wirklichkeit. Wir stehen Unternehmen mit unserem Know-how und unserer langjährigen Erfahrung zur Seite.“

Post Author: Redaktion des ROBINAUT

Schreibe einen Kommentar